Datum: 2. Januar 2021 
Alarmzeit: 12:23 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 1 Stunde 59 Minuten 
Art: Hilfeleistung 
Einsatzort: Autobahnzubringer / AS Göttingen Nord 
Einsatzleiter: BF 
Mannschaftsstärke: 14 
Fahrzeuge: LF 10/6, MTW, Rüstwagen RW-2 
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr (FW Klinikum), Berufsfeuerwehr (Hauptwache), Polizei, Rettungsdienst, RTH 


Einsatzbericht:

Der erste Einsatz des neuen Jahres führte zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein Fahrzeug war aus Richtung Weende kommend über den Kreisverkehr am Ende des Autobahnzubringers hinausgeschossen, hatte die Leitplanken durchbrochen und sich im dahinterliegenden Feld überschlagen.

Beim Eintreffen der Ortsfeuerwehr wurde eine Person durch den Rettungsdienst behandelt. Bei einer weiteren Person konnte der Notarzt des Rettungshubschraubers „Christoph 44“ trotz sofort eingeleiteter Reanimation durch die ersteintreffenden Polizeikräfte leider nur noch den Tod feststellen.

Die Ortsfeuerwehr sicherte gemeinsam mit den Kräften der Berufsfeuerwehr die Einsatzstelle, weitere feuerwehrtechnische Maßnahmen waren nicht erforderlich.