Datum: 15. Juni 2020 
Alarmzeit: 6:51 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 1 Stunde 30 Minuten 
Art: Fehlalarm 
Einsatzort: A7, FR Nord 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: LF 10/6, Rüstwagen RW-2 
Weitere Kräfte: Autobahnpolizei 


Einsatzbericht:

Gemeldet war ein Verkehrsunfall auf der A7, Fahrtrichtung Hannover.

Im gemeldeten Bereich konnten keine verunfallten PKW ausgemacht werden. Aufgrund der unklaren Lage wurde die Autobahn bis zur Anschlusstelle Nörten-Hardenberg abgefahren, ohne auf eine Unfallstelle zu stoßen.
Anschließend wurde die Südspur von der Anschlusstelle Nörten-Hardenberg aus überprüft. Dabei wurde ein Fahrzeug ausgemacht, das auf dem Standstreifen entgegen der Fahrtrichtung stand.
Bei Ansprache des Fahrers wurde kein Notfall gemeldet. Die Polizei war bereits alarmiert und übernahm die Einsatzstelle

Für die Feuerwehr waren keine Maßnahmen zu ergreifen.